RECHT DER FAMILIE - SCHEIDUNG

Unsere Kanzlei mit Sitz in MULHOUSE (68) verfügt über umfangreiche Erfahrung im Familienrecht und begleitet Sie bei allen Scheidungs-, Trennungs-, Konkubinat- oder Pacs-Verfahren, um alle Aspekte der Trennung zu verwalten.

Eine der ersten Prioritäten besteht darin, Sie in Bezug auf die Kinder zu verteidigen, insbesondere zu wissen für:

  • Befestigung der Sicherung
  • Besuchs- und Unterbringungsrecht des anderen Ehegatten, gegebenenfalls der Großeltern
  • Berechnung der Unterhaltsleistung (Beitrag zur Kinderbetreuung)

Diese kann später entsprechend der Entwicklung der Kinder (Studien, Aktivitäten…) angehoben werden

Sodann ist der Unterhalt, der von einem der Ehegatten im Rahmen des Scheidungsverfahrens aufgrund der Beistandspflicht zu zahlen ist, und der Grundsatz der Ausgleichsleistung festzulegen

Schließlich wird unsere Kanzlei Sie bei der Aufteilung des Vermögens des Paares entsprechend Ihrem ehelichen Güterstand unterstützen. Diese Systeme sind die Gütertrennung, die gesetzliche oder universelle Gemeinschaft

Diese Aufteilung erfolgt während des Scheidungsverfahrens mit der Konkretisierung einer Vereinbarung in Form eines Teilungsvertrages, der gegebenenfalls von einem Notar geschlossen wurde, wenn das Paar Eigentümer eines oder mehrerer Immobilien ist.

Wird keine Einigung erzielt, so wird ein gerichtliches Teilungsverfahren eingeleitet, sobald die Scheidung mit Unterstützung des zuständigen Gerichts und des vom Gericht bestellten Notars rechtskräftig geworden ist.

Unsere Kanzlei kümmert sich auch um das Teilen von Anteilen, wenn Immobilien von unverheirateten Paaren erworben wurden.

Was schließlich die Scheidung betrifft, so werden mehrere Verfahrenshypothesen in Betracht gezogen, nämlich:

SCHEIDUNG DURCH GEGENSEITIGES EINVERSTÄNDNIS
Dieses Verfahren der gegenseitigen Zustimmung wird entweder gerichtlich oder durch notarielle Anwaltsurkunde durchgeführt.

STREITIGE SCHEIDUNG
Es handelt sich um Hypothesen, bei denen keine Einigung zwischen den Ehegatten besteht

Es gibt drei Arten von Scheidungen:

Die Scheidung wegen Verschuldens
Die Scheidung wegen endgültiger Änderung des Ehebandes, wenn die Ehegatten ihr gemeinsames Leben seit mindestens zwei Jahren beendet haben
Scheidung durch Annahme des Grundsatzes der Ehescheidung: Es handelt sich um die Annahme, dass die Ehegatten mit der Scheidung einverstanden sind, sich aber über die Wirkungen der Scheidung, insbesondere über die mögliche Kinderbetreuung, nicht einig sind, Aufteilung des Vermögens und Höhe des Unterhalts

DAS FAMILIENRECHT UMFASST AUCH:
Die Behandlung von Erbschaften und Erbschaften, Vermögensübertragung, Testament, Vermächtnis, Schenkung
Recht der Grosseltern
Großeltern haben Rechte gegenüber Kleinkindern in aufsteigender Linie
Manchmal muss vor dem Familiengericht (JAF) die Existenz eines Besuchs- und Aufenthaltsrechts anerkannt werden

ANGENOMMEN
Diese Annahme muss durch Urteil des Tribunal de Grande Instance (TGI) erreicht werden, wobei wir zwei Fälle unterscheiden:

Unwiderrufliche Volladoption: In diesem Fall hat das Kind die Staatsangehörigkeit und den Namen seiner neuen Eltern, und alle Verbindungen zu seiner leiblichen Familie werden abgebrochen
Einfache Adoption, widerruflich in sehr schweren Fällen: Das Kind trägt seinen Namen, gefolgt von Ihrem oder nur von Ihrem. In jedem Fall behält er seine Rechte als Erben in seiner ursprünglichen Familie